NITIDULIDAE, Glanzkäfer
Stelidota geminata (Say, 1825)


Beschreibung: Länge 2–3 mm; Körper breit-oval, gewölbt, schütter anliegend gelblich behaart; Flügeldecken mit 18 seichten Rippen, die einen äußerst kurzen, dichten Haarstreifen tragen; die Zwischenräume eng und flach punktiert. Erkennungsmerkmal der Gattung sind die verbreiterten Glieder an allen Tarsen bei den Männchen, die zudem gebogene, keulig verdickte Mittel- und Hinterschienen besitzen.
Die leicht kenntliche Adventivart wurde erstmals 2007 in Südbaden festgestellt. Ab 2008 gelangen auch Nachweise in Württemberg. Stelidota geminata lebt, ähnlich Epurea oculata, an faulenden Früchten, z.B. Äpfel und Birnen. Mit einer schnellen Ausbreitung in Südwestdeutschland ist zu rechnen.

Literatur: AUDISIO & JELINEK (2004); KÖHLER, F. (2007): www.koleopterologie.de.

Text: Johannes Reibnitz. Seitenerstellung: 6.1.2009