Jährliche Exkursion der ASK
Die Einladung und weitere Informationen zur Jahresxkursion ist über das Hauptmenü (rechts) - EVS Startseite - Veranstaltungen, zu erreichen.

Exkursionsgebiete 1958 bis heute
Auf dieser Karte sind alle ehemaligen Exkursionsionen der ASK als farbig Messtischblatt-Quadranten eingezeichnet. Die Ziffern darin kennzeichnen das Jahr, in dem die Exkursion stattfand.
Jeder zukünftige Exkursionsausrichter kann sofort noch zu bearbeitende „weiße Flecken“ - hier gelb eingefärbt - erkennen. Gebiete mit hoher Sammlerkonzentration sind durch Ovale markiert. Eine Untersuchung erscheint dort nicht notwendig.
Die Karte kann im A4-Format heruntergeladen werden (siehe unten).

Karte der Exkursionen


Exkursionsverzeichnis und Karte
(dowload-Dateien)

Exkursionskarte: Exkursionskarte A4 (PDF)

Genauere Informationen zu den einzelnen Exkursionen, wie Autor, Jahr, Ort, Fundstelle, MTB-Quadrant etc. kann dem "Exkursionsverzeichnis 1958-2015" entnommen werden. Exkursionsverzeichnis 1958-2015 (PDF)

Die mit Schreibmaschine auf DIN A4-Blätter geschriebenen, unveröffentlichten Fundlisten der Jahre 1958–1972 (siehe Erläuterung unten) wurden von Hans Kostenbader eingescannt und können kostenlos bei "Literatur-dowlodads"
heruntergeladen werden. Zur Orientierung dient der unten stehende "Exkursionslisten-Index".
A4-Exkursionslisten-Index 1958-1972


Mitteilungen des Entomologischen Vereins Stuttgart 2009, 44: 63.

Unterlagen zur Faunistik der Käfer Südwestdeutschlands (10):
Die Exkursionslisten aus der DIN A4-Zeit unserer Mitteilungen

zusammengestellt von Hans Kostenbader

Die Fundlisten der ersten drei Exkursionen der „Arbeitsgemeinschaft württembergischer Koleopterologen“ (1958-1960) hat Dr. Köstlin in seiner Praxis mit mehreren Durchschlägen auf der Schreibmaschine schreiben lassen. Die wenigen noch erhaltenen Exemplare sind nicht mehr ganz taufrisch und werden sich auch nicht vermehren. Die Listen der Jahre 1961–1965 wurden dann auf DIN A4-Blätter hektographiert, deren leicht violette Schrift mittlerweile mit dem zunehmend vergilbenden Papier fast nicht mehr kopierbar ist. Diese ersten 8 Listen gelten als unpublizierte Manuskripte. Ab 1966 gab es dann die „Mitteilungen des Entomologischen Vereins Stuttgart“, die bis 1974 ebenfalls in DIN A4 erschienen. Da sie im mittlerweile offiziellen Mitteilungsblatt des EVS erschienen waren, gelten diese Arbeiten als publiziert. Ich befürchte nun, dass diese alten DIN A4-Publikationen immer mehr untergehen werden, schon vom Format her, das man nicht so gut ins Regal stellen kann, auch von der Papierqualität und von der Auflage her. Damit spätere Bearbeiter leichter darauf zugreifen können haben Johannes Reibnitz und ich in einem ersten Schritt alle diese Fundlisten von 1958 bis 1972 eingescannt und davon PDF-Dateien erstellt. Diese alten Exkursionen sind im "A4-Exkursionslisten-Index 1958-1972" aufgelistet und können unter "Literatur-dowlods" heruntergeladen werden. Ich hoffe, dass so auch die ersten „zaghaften“ Schritte unserer Arbeitsgemeinschaft dauerhaft dokumentiert sind.